Head- und Long Tail-Keywords

Long Tail-Kurve
Die Long Tail-Kurve, im Kontext von SEO sind auf der y-Achse die Häufigkeit der Suchen, auf der y-Achse die Anzahl unterschiedlicher Keywords zu sehen

Neben der Einteilung zwischen generischen und Brand-Suchanfragen wird oft auch zwischen Head- und Long Tail Keywords unterschieden. Als Head Key- words werden die Keywords bezeichnet, die häufig gesucht werden, als Long Tail-Keywords die, die seltener gesucht werden (siehe Abbildung). Eine Suchanfrage wie „iPad“ ist ein Head-Keyword, eine Suchanfrage wie „computergestützte Lexikographie“ ist ein Long Tail-Keyword. Die Theorie besagt, dass alle auf die Head-Keywords optimieren und deswegen immer noch viel Potential in den Long Tail-Keywords liegt. Die Summe der Long Tail-Keywords aber soll die Summe der Long Tail-Keywords übersteigen. Tatsächlich kann es eine große Herausforderung darstellen, für ein Head-Keyword zu ranken, einfach weil viele Seiten schon seit mehr als einem Jahrzehnt dafür optimieren. Allerdings ist der „Head“ auch relativ; für ein Nischenthema kann eine Suchanfrage, die nur wenige Tausendmal pro Monat gesucht wird, schon ein Head Keyword darstellen.

Die Einteilung ist dennoch relevant, da es wahrscheinlich für jedes Thema Suchanfragen gibt, die häufig gesucht werden, und Suchanfragen, die weniger häufig gesucht werden. In der Regel werden für einen Text, also eine Seite, ein Head Keyword mit wenigen Long Tail-Keywords gemischt, da es sich nicht lohnt, für jedes Long Tail Keyword eine eigene Seite aufzubauen. Die Keyword-Häufigkeit kann mit dem Google AdWords Keyword Planner in Erfahrung gebracht werden.

Nächster Abschnitt: Keyword Cluster