Tracking

Das Tracking ist eine besondere Form der Messung: Sobald ein Mensch etwas tut, wird diese Aktion gemessen und protokolliert, natürlich immer beschränkt auf einen bestimmten Kontext. Eine Art der Messung ist zum Beispiel die Ermittlung der Einschaltquote: Bei mehr als 5.000 Menschen in Deutschland steht ein Gerät, mit dem gemessen wird, was gerade im Fernsehen geschaut wird (unter anderem stand so ein Gerät auch mal bei mir, woraufhin bei uns immer ARTE und 3SAT lief und die “schlechteren” Programme aufgezeichnet wurden, was das Gerät damals noch nicht konnte).

Das Tracking im Netz ist insofern besonders, dass nicht ein Sample genommen wird, sondern a priori alle Nutzer getracked werden, die ein Produkt nutzen (sofern die Datenschutzeinstellungen das nicht verhindern, wobei nicht alles verhindert werden kann). Je nach Kontext können unterschiedliche Daten gemessen werden; so bietet das Tracking einer App auf dem Mobiltelefon häufig auch die Möglichkeit der Erfassung eines Standorts, sofern das freigeben wurde, wohingegen das Konzept eines Seitenaufrufs in einer App unter Umständen nicht anwendbar ist. Insofern sind auch Tracking-Konzepte für verschiedene Plattformen unterschiedlich. In dieser Veranstaltung fokussieren wir uns auf das Web-Tracking, wenngleich Google Analytics auch Tracking für Apps anbietet.