Über mich

Kurzbio & Foto für Konferenzen etc

tom_alby
Bitte für eine druckfähige Version auf das Foto klicken

Online seit 1994. Erste Webseite 1995 gebaut. new economy-Überlebender. Stationen umfassen Bertelsmann, Google, Ask.com, Interone/bbdo und heute Euler Hermes. Interessen: Statistik, R, Data Mining, Gadgets, Musik und FinTechs. Fotografiert Roller Derby Bouts. Einige Bücher geschrieben. Lehrbeauftragt an der HAW Hamburg und der bmk.

Lange Version

Tom Alby scheiterte zunächst als Profimusiker, bevor er sein Studium der Anglistik, Germanistik und Informatik in den 90er Jahren mit der Erstellung von Webseiten finanzierte.

Früh verlor er sein Herz an die Suchmaschinen und war bereits während der Abschlussprüfungen für die technische Entwicklung derselben bei Lycos Europe verantwortlich, darunter HotBot und später Fireball. Nach dem Rollout der europäischen Suchmaschine Seekport arbeitete er an der Relevanz der internationalen Suchprodukte von Ask.com und als Director Search bei der Hamburger Agentur uniquedigital. Von 2011 bis 2016 war Tom Alby bei Google, zuletzt verantwortete er den Vertrieb für Enterprise Analytics-Produkte in den Regionen DACH und CEE. Von 2017 bis 2018 war er als Director Data and Analytics bei der Interone verantwortlich für alle Daten- und Data Science-Themen und leitete darüber hinaus die Data Academy der bbdo. Heute ist er Chief Digital Transformation Officer bei Euler Hermes.

Da das Web nicht nur aus Suchmaschinen besteht, hat Tom Alby neben einem SEO-Buch das erste deutschsprachige Buch über das Web 2.0 geschrieben, ein Buch über professionelles Blogging mit WordPress sowie zuletzt über das Mobile Web. Außerdem ist er seit 2004 zertifizierter Projektmanager (PMP) des Project Management Institutes und unterrichtet Datenanalyse als Lehrbeauftragter an der HAW Hamburg.

Kontakt

Bitte nutzen Sie dieses Formular:

[recaptcha]